MOBARM-LogoMOBARM-Titel
MOBARM-Titel

MOBARM - Der mobile dritte Arm:
Situationen lassen sich nicht immer ändern, aber gestalten!
Wissenswertes zum praktischen Hilfsmittel MOBARM für Plexusparese-Patienten [geburtsbedingt, Unfallverletzung oder Folge eines Schlaganfalls] finden Sie unter www.mobarm.de oder rufen Sie die Info-Hotline unter 089 / 89 39 80 76 an.


Die Entwicklung - von der Idee zum Produkt

MOBARM-Entwickler: Christian Wörz

»Mein dringlicher Wunsch, als Familienvater und Handwerker mit Plexusparese, soviel Selbständigkeit wie möglich wieder zu gewinnen, gab den Anstoß zur Entwicklung von MOBARM - dem mobilen dritten Arm.
Einer intensiven Recherche zur Folge gab es auf dem Markt kein Hilfsgerät, das bezüglich Belastbarkeit und Flexibilität den Anforderungen des Alltags gerecht wurde.
Meine konkreten Erfahrungen als Betroffener und meine technische Ausbildung waren die idealen Voraussetzungen, um aus einer Idee - über Skizzen, Zeichnungen und Prototyp - das fertige Produkt MOBARM zu entwickeln.«

Christian Wörz

Flexibel - Mobil - Stabil

MOBARM in Bewegung

Kernstück dieses mobilen Hilfsmittels ist ein stufenlos und in alle Richtungen verstellbarer Stativhalter, der sich durch eine zentrale Schraube in jeder gewünschten Position arretieren lässt. Mit einem Saugheber kann der mobile dritte Arm auf nahezu jeder glatten Oberfläche angebracht werden. Die eigentlichen Werkzeuge lassen sich an einem Kugelgelenk am Ende des Armes befestigen und können problemlos ausgetauscht werden.

Körperliche Behinderungen in Folge eines Unfalls oder Schlaganfalls stellen neben der körperlichen gleichzeitig auch eine psychische Herausforderung dar. Und das besonders dann, wenn sich die unzähligen Selbstverständlichkeiten des Alltags immer wieder als unüberwindbare Hürden erweisen.

Mit dem mobilen dritten Arm wurde ein multifunktionales Hilfsmittel geschaffen, das dem Betroffenen eine weitreichende Selbständigkeit bietet.

Im täglichen Leben, im Beruf und in der Freizeit lässt er sich vielseitig einsetzen und ermöglicht dadurch, die unterschiedlichsten Situationen auch ohne fremde Hilfe zu meistern.

Der mobile dritte Arm - MOBARM

... ist heute nach einiger Entwicklungszeit und mehreren Optimierungsschleifen ein ausgereiftes, kaufbares Produkt, das tausenden Plexusparese-Patienten zu einem lebenswerteren Leben verhelfen kann. Eine kleine Auswahl standardisierter Einsätze decken die alltäglichen Aufgaben des Leben beim Essen, Arbeiten und bei Freizeitaktivitäten ab.

©  Christian Wörz | Parkstraße 43 82131 Gauting bei München | Info-Hotline: 089 - 89 39 80 76 | www.mobarm.de